Kohlenmonoxid Vergiftung – Todesursache der sechs Jugendlichen in Arnstein steht fest

ARNSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART. Nach Auffinden sechs verstorbener Heranwachsender – Kohlenmonoxid Vergiftung als Todesursache – Ermittlungen dauern an.

Seit dem Auffinden der sechs verstorbenen Heranwachsenden in einem Gartenhaus am Sonntagvormittag laufen die gemeinsamen Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Würzburg auf Hochtouren.

Nach den aktuellen Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung steht die Todesursache zwischenzeitlich fest. Demnach sind die sechs Heranwachsenden im Alter von 18 und 19 Jahren an einer Kohlenmonoxid Vergiftung gestorben.

Die Ursache für den Austritt des giftigen Gases ist weiterhin Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. In diese sind Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes mit einbezogen.