illegale Techno Party am Karfreitag

Weil sich eine junge Frau schwer verletzt hatte, wurde die Polizei auf eine illegale Techno-Party in Würzburg aufmerksam. Sie fand auf dem Gelände und in den Räumen des seit vielen Jahren stillgelegten Tennis-Centers an der Oberdürrbacher Straße statt. Obwohl das Gelände umzäunt und das Gebäude verschlossen war, fanden sich 100- 150 Gäste ein. Eine Besucherin stürzte offenbar ohne Fremdeinwirkung drei Meter in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Als die Polizei eintraf, suchten viele Gäste schnell das Weite – von nahezu 100 Personen konnten die Personalien festgestellt werden. Nun werden verschiedene Ermittlungen in Gang gesetzt, etwa wegen Hausfriedensbruch und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Gaststättengesetz.