HSC Bad Neustadt: Weinendes Auge beim Saisonausklang

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar
Mit einem Heimsieg hat sich der HSC Bad Neustadt von seinen Fans verabschiedet. Gegen den LHC Cottbus gewann der Drittligist mit 37:20.

Die NES Bulls haben damit einen Titel sicher: sie sind das beste Heimteam der Liga. Die Runde, die nach einem weiteren Auswärtsspiel abgeschlossen wird, schließt Bad Neustadt als Tabellenzweiter ab. 

Die Nachricht, dass Kapitän Stefan Schröder keinen Vertrag mehr erhält, dämpfte die Feierstimmung. Schröder war fünf Jahre lang für den HSC aktiv.