Hochwasser-Soforthilfe beantragen

Auch wenn das Hochwasser in der Region Unterfranken nicht ganz so akut war, wie in anderen bayerischen Gebieten – viele Hausbesitzer in den regionalen Landkreisen haben mit schweren Folgen des diesjährigen Hochwassers zu kämpfen. Die Überflutungen haben zu großen Schäden geführt.

Deshalb hat das Bayerische Finanzministerium beschlossen, Zuschüsse an stark geschädigte Peronen auszuzahlen.

Im Rahmen dieser Soforthilfe können Privathaushalte bis zu 1.500 Euro und Unternehmen sowie land- und forstwirtschaftliche Betriebe bis zu 5.000 Euro Unterstützung beantragen. Das Sofortgeld kann bei Städten und Gemeinden beantragt werden – die Kommunen bearbeiten dann die Anträge.