Handball: Rimparer Wölfe am Mittwoch gegen den ASV Hamm

Nach 10 Spieltagen stehen die Rimparer Wölfe noch immer auf dem zweiten Tabellenplatz in der zweiten Handball-Bundesliga. Und das mit nur einer Niederlage sogar punktgleich mit Spitzenreiter Leipzig – zu diesem Duell kommt es Ende November in der Rimparer Dreifachturnhalle. Vorher aber kommen die Gäste aus Hamm – und zwar am Mittwoch um 20 Uhr. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, der ASV belegt mit negativer Punkte- und Tore-Bilanz lediglich Rang 11. Aber die Gäste verfügen über zahlreiche Bundesliga-erfahrene Profis und auch über einige Nationalspieler.

Rimpar allerdings ist der Dreifachturnhalle seit genau 7 Monaten ungeschlagen und möchte diese Serie auch am Mittwoch abend fortsetzen. Zuletzt haperte es etwas im Angriff – mit nur 258 erzielten Toren haben die Wölfe den ungefährlichsten Angriff der Spitzengruppe – mit nur 228 kassierten Treffern allerdings die beste Abwehr der Liga. Der ASV Hamm dagegen musste bereits 292 Gegentore hinnehmen – und damit sogar mehr als Schlusslicht Baunatal.

Spielbeginn ist am Mittwoch um 20 Uhr in Rimpar, die Höhepunkte zeigen wir Ihnen natürlich dann am Donnerstag in TV touring Aktuell.