Halle-Fans randalieren in Würzburg

Laut Berichten der Bundespolizei wurde am Abend des 30. Aprils durch Fans des Halleschen Fcs im Würzburger Hauptbahnhof großer Ärger verursacht. Zwei Anhänger des Fußballclubs sollen Ladendiebstähle begangen haben. Gegen diese wurde Strafantrag gestellt. Außerdem wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet.

Gegen 20:15 Uhr verließen die Fans den Hauptbahnhof mit einem Zug in Richtung Erfurt. Die Fahrt wurde bis Schweinfurt von Einsatzkräften begleitet.