Grund zur Freude bei den Kickers: VIP Zelt darf bleiben

Das VIP Zelt der Kickers darf bleiben. Das haben die Stadträte im Bauausschuss am vergangenen Mittwoch beschlossen. Als ein sogenanntes „Gebäude mit Prüfbuch“ darf das Zelt mit Beginn der Aufstellung fünf Jahre lang stehen bleiben. Danach wäre eine Verlängerung möglich. Da es zuvor bereits Ärger wegen Lärmbelästigung gab, darf das Zelt nur an Spieltagen und bis 22 Uhr genutzt werden. Geplant ist außerdem ein verstärkter Schallschutz. An relevanten Stellen soll die 3,10 Meter hohe Wand auf 5,5 Meter erhöht werden. Weitere Brandschutzmaßnahmen, Umbauten in der Kickers-Zentrale, sowie ein Container für Feuerwehr und rotes Kreuz sind in Planung. Heute berät der Stadtrat über eine Beihilfe in Höhe von 600.000 Euro.