Großbrand in der Silvesternacht bei Bischbrunn

In Bischbrunn im Landkreis Main-Spessart hatte noch vor 0 Uhr eine Rakete einen Brand ausgelöst. Zwei Jugendliche, im Alter von 14 und 15 Jahren, hatten Raketen gezündet. Eine davon kippte vor dem Start. Statt in den Silvesterhimmel flog sie in einen Holzschuppen, der sich rasch entzündete. Das Feuer griff auch auf ein Wohnhaus über und richtete Sachschaden im sechsstelligen Bereich an. Einer der Jugendlichen wurde leicht verletzt. Die Bewohner des Fachwerkhauses kamen mit dem Schrecken davon.