Gesuchter Drogendealer verhaftet

Zivilfahndern der Bundespolizeiinspektion Würzburg ist am Sonntag Mittag im Regionalexpress von Gemünden nach Würzburg ein gesuchter Drogendealer ins Netz gegangen. Der Mann hatte noch eine Haftstrafe von einem halben Jahr abzusitzen. Gegen 14 Uhr kontrollierten Zivilfahnder der Bundespolizei den 34-Jährigen im Zug von Gemünden nach Würzburg. Dabei stellten sie fest, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main den Mann per Haftbefehl suchte. Wegen unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln hatte er noch eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten zu verbüßen. Die Polizisten nahmen den Gesuchten aus dem Landkreis Oberallgäu fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt, wo er nun ein halbes Jahr hinter Gittern verbringen wird.