Geldsegen für Bahnhofsmission und Streetwork

Die Krick Stiftung spendete am Dienstag 10.000 Euro an die ökumenische Bahnhofsmission Würzburg und nochmals 10.000 Euro für die Streetworker der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe. Jetzt überreichte das Ehepaar Margret und Robert Krick die Spenden an den Bahnofsmissionsleiter Michael Lindner-Jung, Christophorus-Geschäftsführer Günther Purlein und Streetworkleiter Jürgen Keller von der Diakonie. Allein die Bahnhofsmission rechnet dieses Jahr mit 40.000 Hilfekontakten. Suchtgefährdete, Frauen mit Gewalterfahrungen und Obdachlose gehören zu den Menschen denen in de Einrichtungen geholfen wird. Diesen Dienst aufrecht zu erhalten bedeutet auch in finanzieller Hinsicht eine Herausforderung