Fußball-Bayernliga: Würzburger FV bleibt nach Heimniederlage gegen Hof weiter Schlusslicht

In der Fußball-Bayernliga findet der Würzburger FV einfach nicht in die Erfolgsspur:

Auch am 14. Spieltag muss man sich zuhause geschlagen geben, diesmal mit 1:4 gegen Bayern Hof. Bereits nach 18 Minuten steht es 0:2, Patrick Hofmann ist noch der beste Würzburger und kann nach 67 Minuten den Ehrentreffer erzielen. In der Schlussphase dann die beiden letzten Treffer für die Gäste.

In der Hinrunde sind es nur noch 3 Spieltage – und Würzburg hat erst einen Saisonsieg auf dem Konto.

Mit nur 6 Punkten steht der WFV nach diesem 1:4 weiter auf dem letzten Tabellenplatz – der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt allerdings schon 9 Zähler.

Kommenden Samstag spielt die Mannschaft von Trainer Marc Reitmaier erneut zuhause, dann gegen die zweite Mannschaft von Jahn Regensburg.