Fünf Verletzte bei Auffahrunfall

WÜRZBURG. Am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr ereignete sich auf Höhe der Huttenstraße in Würzburg ein Auffahrunfall mit fünf verletzten Personen. Eine Mercedes-Fahrerin musste schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert werden. Die vier weitern Unfallbeteiligten kamen leicht verletzt davon.
Die Frau war auf der Sanderglacisstraße in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, als sie aus bisher noch ungeklärten Gründen mit einem Rollerfahrer kolliedierte. Danach prallte die 71-Jährige gegen das Heck eines Renault Twingo, der wiederum auf einen Kleintransporter geschoben wurde. Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein Motorradfahrer in den Unfall verwickelt, der seinerseits ebenfalls auf einen PKW geschoben wurde. Kurzzeitig kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen. Ab 18:45 war die Fahrbahn komplett geräumt.