Frontalzusammenstoß zweier Motorräder – Beide Fahrer schwer verletzt

RETZSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. Beim Zusammenstoß zweier Motorräder sind am Sonntagnachmittag beide Fahrer schwer verletzt worden. Die Motorräder wurden total beschädigt, die Schadenshöhe wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Weil der Unfallhergang nicht eindeutig feststellbar war, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft  ein Sachverständiger an die Unfallstelle gerufen. Die Unfallstrecke musste etwa zweieinhalb Stunden vollständig gesperrt werden.

Ein alleinfahrender Motorradfahrer aus dem Landkreis Neustadt an der Aisch war gegen 16:30 Uhr mit seiner Suzuki auf der Straße zwischen Gramschatz im Landkreis Würzburg und Retzstadt im Landkreis Main-Spessart unterwegs gewesen. In Gegenrichtung kam ihm ein aus dem Bereich Würzburg stammender Yamaha-Fahrer entgegen. Im Bereich einer Kurvenkombination geriet eines der beiden Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in das andere Motorrad.

Sowohl der 56-jährige Suzukifahrer, als auch der andere, vier Jahre jüngere Biker wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Beide Männer wurden nach Würzburg in ein Krankenhaus gebracht, für den Suzukifahrer musste dabei ein Rettungshubschauber eingesetzt werden.

 Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die beiden Motorräder wurden sichergestellt. Die Feuerwehr aus Retzstadt war zu den Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle und bei der Straßensperrung eingesetzt. Der Unfall wurde von der Polizeiinspektion Karlstadt aufgenommen, die Ermittlungen dauern an.