Franken könnte bald größer werden!

 

Zwei Thüringer Landkreise wollen nach Bayern!

 

Es ist das wohl schönste Bundesland Deutschlands! Es hat die niedrigste Arbeitslosenquote und die höchsten Berge in der Bundesrepublik. Die Rede ist natürlich von Bayern! Absolut nachvollziehbar also, dass zwei Landkreise in Thüringen jetzt darüber nachdenken sich uns anzuschließen. Der Grund: In Thüringen will die Regierung eine Gebietsreform durchführen. Aus bisher 17 Landkreisen sollen acht werden! Hildburghausen und Sonneberg würden dann zusammen mit Schmalkalden-Meiningen und Suhl einen Großlandkreis bilden. Südthüringen! Für die dortigen Landräte ein Unding. Statt vereint der südlichste Zipfel Thüringens zu sein, wollen die Abtrünnigen lieber das nördliche Franken erweitern.

 

Der Generalsekretär der Thüringer CDU Mario Voigt nahm den beiden fahnenflüchtigen Landkreisen allerdings gleich den Wind aus den Segeln. Man sei nicht dazu bereit „die Filetstücke“ Thüringens abzugeben. Ohnehin war das Ganze wohl eher eine Aufmerksamkeit erregende Drohung, als ein ernst gemeinter Vorschlag. Rechtlich ist ein Wechsel zwar möglich. Sehr wahrscheinlich ist er dagegen nicht!

 

Sollte das Ganze allerdings doch Realität werden, hätte der Landkreis Rhön-Grabfeld einen neuen fränkischen Nachbarn. Grund genug sich einmal in Bad Neustadt umzuhören!