Football: Würzburg Panthers siegen auswärts und übernehmen Tabellenführung

Die Bayernliga-Mannschaft der Würzburg Panthers hat auch
ihr zweites Saisonspiel in der Nordgruppe der Liga
gewonnen. Bei den stark eingeschätzten Franken
Timberwolves gab es am Ende einen deutlichen 8:36-Sieg.
In den ersten Minuten kamen die Panthers nicht richtig ins
Spiel und kassierten einen schnellen Touchdown. Die
folgende 2-Point-Conversion sollte der letzte Score für die
Timberwolves bleiben, denn dann übernahm die Offensive
der Würzburger komplett das Spiel. Noch in der ersten Hälfte
lief Runningback Lennart Schröder für drei Touchdowns und
stellte so auf 8:19. Damit erzielte er bereits zum sechsten
Mal in dieser Saison einen Score. Mit jeweils drei
Touchdowns in den ersten beiden Spielen ist er nicht nur mit
Abstand der erfolgreichste Runningback in Würzburg,
sondern in der kompletten Bayernliga Die Würzburger
Defensive ließ bis zur Halbzeit nichts mehr zu und holte
durch Fabian Meier sogar eine Interception.
Dank einer nahezu fehlerfreien Leistung der Defensive
bekamen die Offense-Spieler der Panthers auch in der
zweiten Halbzeit ein ums andere Mal den Ball und konnten
endlich auch den so lange erzielten Pass-Touchdown
erzielen. Einen langen Pass von Quarterback Tim Kitzmann
konnte Wide Receiver Marius Engelhardt in die Endzone
tragen. Es war der erste Touchdown für Engelhardt, der
seine erste Saison bei den Panthers spielt. Zuvor hatte noch
Kicker Martin Benedikt ein Fieldgoal erzielt. Den
Schlusspunkt setzte kurz vor dem Ende ein weiterer WideReceiver:
Alexander Firsching fing einen weiteren KItzmannPass,
der anschließende Kick stellte den Endstand von 8:36
her.

Headcoach Martin Hanselmann war nach dem Spiel voll des
Lobes für seine Mannschaft: „Es war eine unfassbar gute,
geschlossene Teamleistung. Die Mannschaft hat nie
nachgelassen und ihr Spiel großartig durchgezogen. Ein
großer Dank gilt unseren Fans, die uns beim Auswärtsspiel
unterstützt haben und Christian Kutzner von der
Physiotherapie-Praxis Therapiekonzept, der die Jungs
während des Spiels betreut hat.“

Vor dem Spiel der Herren konnten auch die Würzburger U19-
Footballer ihr Spiel gegen die U19 der Timberwolves
gewinnen. Am Ende stand ein verdientes 8:22 auf dem
Scoreboard. Damit führen beide Würzburger Mannschaften
die Tabelle ihrer Liga an.

(Quelle: PM der Würzburg Panthers)