Festnahme zweier Männer auf der A3

Am Montagabend wurden auf der A3 zwischen Würzburg und Dettelbach zwei Männer festgenommen. Nach einem der Männer war per Haftbefehl gefahndet worden. Gegen 19 Uhr kontrollierten Polizisten einen polnischen Kleintransporter und überprüften die Insassen. Es stellte sich heraus, dass gegen einen 25-jährigen Mitfaher ein Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen vorlag.

Der Mann hatte fast 300 Euro zu zahlen. Da er dieser Leistung nicht nachgehen konnte, brachten ihn die Polizisten in die JVA. Dort muss er die nächsten 14 Tage eine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen.

Der zweite Vorfall auf der A3 ereignete sich kurz vor 21 Uhr. Ein betrunkener 55-jähriger Fußgänger wurde etwa einen Kilometer nach der Dettelbacher Mainbrücke in Richtung Nürnberg auf dem Standstreifen gesichtet. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von fast 2,4 Promille. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und ihm wurde eine Zelle zur Übernachtung zur Verfügung gestellt. Es stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Berlin sich wegen eines Betrugsdeliktes für den Aufenthaltsort des Mannes interessiert.