Fehlender Regen sorgt für Ernteausfälle

Die Bauern in Mainfranken haben es nicht leicht. Grund dafür ist das trockene Wetter. Vor allem Weizen und Gerste leiden unter den hohen Temperaturen und dem ausbleibendem Regen. Auf schlechten Böden wurden bereits massive Beschädigungen verzeichnet. Die besseren Böden könnten noch gute Erträge erzielen, wenn das Wetter mitspielen würde. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn hochsommerliches Wetter steht bevor. Einige Bauern haben die erste Gerste bereits siliert, um es als Tierfutter oder als Brennstoff für eine Biogasanlage nutzbar zu machen. Späte Pflanzen wie Mais und Zuckerrübe, sind von dem aktuellen Wetter noch nicht betroffen. Wie gut deren Ernte wird, entscheidet sich erst in ein paar Wochen.