Familiendrama in Iphofen – Ehepaar tot aufgefunden

IPHOFEN, LKR. KITZINGEN. Ein Sohn hat am Dienstagabend seine Eltern tot in ihrem Wohnanwesen aufgefunden. Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 51-jährigen Mann und seine 50-jährige Ehefrau. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln nun insbesondere wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

Gegen 19.20 Uhr hatte der volljährige Sohn seine Mutter und seinen Vater tot in dem Anwesen aufgefunden und daraufhin den Notruf gewählt. Die Kriminalpolizei Würzburg und die Staatsanwaltschaft haben noch am Abend vor Ort die Ermittlungen übernommen. Bei der 50-Jährigen stellten die Kripobeamten massive Verletzungen fest, die auf eine Gewalteinwirkung hindeuten. Ihr Ehemann wurde erhängt in einem am Wohnhaus angrenzenden Schuppen aufgefunden.

Die Hintergründe, die zum Tod der Eheleute geführt haben, sind nun Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt werden.

Ausgerechnet am Valentinstag: In den frühen Abendstunden wurden in einem Einfamilienhaus in Iphofen zwei Leichen gefunden. Bei den Toten handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Mindestens eine der Personen ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Kriminalpolizei sicherte bis tief in die Nacht spuren und ermittelt nun.