Etwashausen: Feuer in alter Sattlerei – Brandursache noch unklar

ETWASHAUSEN, LKR. KITZINGEN. Am Donnerstagmittag ist ein Brand in einer alten Sattlerei ausgebrochen und hat den Dachstuhl des Anwesens komplett zerstört. Das Gebäude, in der früher eine Lederfabrik war, wurde aktuell als Lagerhalle für unterschiedliche Geräte genutzt. Wo und warum dort das Feuer entfacht ist, ist noch völlig unklar. Auch zur Schadenshöhe kann noch keine Aussage getroffen werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Gegen 12:45 Uhr hatten Zeugen die Rauchentwicklung aus der Lagerhalle entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehren aus Repperndorf, Sickershausen, Hohheim, Hohenfels, Iphofen und Mainstockheim, stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle, allerdings dauern die Löscharbeiten derzeit (15:10 Uhr) noch an. An dem bereits stark in Mitleidenschaft gezogenen Anwesen sind nun Risse sichtbar, weswegen für die Feuerwehr ein Betreten nicht mehr möglich ist und die Brandeindämmung erheblich erschwert wird.

Der Dachstuhl der ehemaligen Lederfabrik, die von mehreren Mietern als Lagerhalle genutzt wird, ist jedoch komplett abgebrannt. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Weiter ist unklar, was die Ursache des Feuers war und wo die Flammen ihren Ursprung gefunden haben. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen.