Egal wie – hauptsache gewonnen

Die DJK Rimpar Wölfe schlagen in einem spannenden Match den SV Henstedt-Ulzburg 26:25. Das Wolfsrudel mit Saisonsieg Nummer 11 an Spieltag 28.

1678 Zuschauer erlebten ein teilweise zerfahrenes Spiel beider Mannschaften. Das Duell ausgeglichen – Rimpar mit den besseren Aktionen kurz vor Schluss. 85 Sekunden noch auf der Uhr – Rimpar 25:22 vorn. Es wurde allerdings noch einmal spannend – die Gäste verkürzten auf 25:24. Max Bauer erlöste Rimpar – die Nummer 29 traf zum 26:24. Henstedt-Ulzburg gelang noch der Anschlusstreffer – konnte den 26:25 Sieg des Wolfsrudels allerdings nicht mehr verhindern.

Rimpar nun auf Rang 11 der 2. Handball-Bundesliga.