Ebert geht – Voigtmann kommt

Personalmeldung von den s.Oliver Baskets. Constantin Ebert verlässt Würzburg – es kommt Georg Voigtmann.

Eigengewächs Constantin Ebert sucht eine neue Herausforderung.

20-jähriger Würzburger wechselt zu einem anderen deutschen Club –
Center Georg Voigtmann von Science City Jena verstärkt die s.Oliver Baskets

Ein echtes Würzburger Eigengewächs sucht eine neue Herausforderung:
Constantin Ebert wird zur neuen Spielzeit von den s.Oliver Baskets zu
einem anderen Club in Deutschland wechseln. Der 20-jährige Spielmacher
hat das komplette Würzburger Nachwuchsprogramm durchlaufen und gehörte
in den letzten beiden Spielzeiten zum Profi-Kader. Einen der deutschen
Plätze im Kader der s.Oliver Baskets bekommt Georg Voigtmann: Der 2,13
Meter große Center kommt von ProA-Meister und Aufsteiger Science City
Jena an den Main.*

Constantin Ebert ist gebürtiger Würzburger und war von der U14 bis zur
U19 in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) in allen
Jugendmannschaften der s.Oliver Baskets Akademie aktiv. In den
vergangenen fünf Jahren spielte er außerdem im Farmteam und stieg als
Spielmacher mit der TG 1868 Würzburg von der 2. Regionalliga bis in die
ProB auf. 2014 schaffte der NBBL-Allstar, der auch alle
Jugend-Nationalmannschaften des DBB von der U16 bis zur U20 durchlaufen
hat und bei zahlreichen internationalen Turnieren gespielt hat, den
Sprung in den Würzburger Profi-Kader. In der Beko BBL kam er in der
vergangenen Saison zu acht Einsätzen.

„Es war für mich eine sehr schöne Zeit hier in Würzburg. Jeder Auftritt
auf dem Parkett der s.Oliver Arena war unglaublich, nicht nur weil ich
in Würzburg groß geworden bin, sondern auch weil die Zuschauer und Fans
hier etwas ganz Besonderes sind. Würzburg wird immer meine Heimat
bleiben“, sagt „Consti“ Ebert: „Jetzt möchte ich aber den nächsten
Schritt in meiner Entwicklung machen und werde neue Herausforderungen
angehen. Vielleicht gibt es ja in der Zukunft das eine oder andere
Wiedersehen.“

„Es ist immer eine besondere Situation, wenn ein Eigengewächs seinen
Heimatclub verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Consti
Ebert war sechs Jahre lang ein fester Bestandteil unseres Clubs. Er ist
nach Maximilian Kleber der zweite Basketball-Profi, der unser komplettes
Nachwuchsprogramm absolviert hat“, sagt s.Oliver Baskets Geschäftsführer
Steffen Liebler: „Wir wünschen Consti für seine weitere Karriere alles
Gute und viel Erfolg.“ Inzwischen stehen auch Cameron Long (Bukarest)
und Devin Searcy (RASTA Vechta) ls Abgänge fest.

Nachwuchstalent Georg Voigtmann im Bundesliga-Kader und in der ProB*

„Big Man“ Georg Voigtmann wird der achte Spieler und der vierte Deutsche
bei den Unterfranken: Der knapp drei Jahre jüngere und zwei Zentimeter
größere Bruder von Nationalspieler Johannes Voigtmann gilt als großes
Nachwuchstalent auf der Center-Position. Er wechselt vom amtierenden
ProA-Meister und BBL-Aufsteiger Science City Jena nach Würzburg. Neben
seinem festen Platz im Bundesliga-Kader wird der 2,13 Meter große und 21
Jahre alte „Big Man“ auch im ProB-Team der TG Würzburg Baskets Akademie
zum Einsatz kommen.

„Ich kenne ihn schon seit gut zweieinhalb Jahren und habe schon mit ihm
gearbeitet. Wir sind sehr froh, dass er auch für uns in der ProB spielen
wird. Er kann unter dem Korb variabel eingesetzt werden und hat einen
guten Wurf. Dadurch werden wir am Brett besser aufgestellt sein als
letzte Saison“, so TGW-Trainer Peter Günschel: „Georg kommt schon im
Juli, so dass wir im Bereich Kraft und Athletik mit ihm arbeiten können.
Da muss er noch einen Schritt nach vorne machen.“

Voigtmann kam in der letzten Saison beim ProA-Champion in 35 von 38
Spielen zum Einsatz, stand dabei im Schnitt elfeinhalb Minuten pro
Partie auf dem Parkett und erzielte 3 Punkte und 1,9 Rebounds. In Jena
spielte der 21-Jährige (geboren am 9. Oktober 1994 in Eisenach) außerdem
seit 2010 in der NBBL, Regionalliga und beim Kooperationspartner BSW
Sixers in der ProB.

Der aktuelle Kader der s.Oliver Baskets für die Saison 2016/2017:
Sebastian Betz (D), Brendan Lane (USA), Vladimir Mihailovic
(Montenegro), Jake Odum (USA), Maurice Stuckey (D), Maximilian Ugrai
(D), Lamonte Ulmer (USA), Georg Voigtmann (D).

Zugänge:
Vladimir Mihailovic (WALTER Tigers Tübingen), Jake Odum (medi bayreuth),
Georg Voigtmann (Science City Jena).

Abgänge:
Dru Joyce (Ziel unbekannt), Joshiko Saibou (GIESSEN 46ers), Cameron Long
(Bukarest), Devin Searcy (RASTA Vechta), Constantin Ebert.