Dreiste Unfallflucht auf der B27 – Zeugen gesucht!

Am Donnerstagvormittag kam es auf der B27 zwischen Karlstadt und Retzbach zu einem Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Beim Überholen eines Lkw übersah der Fahrer eines Wohnmobiles den nahenden Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß mit einem dunklen Pkw, der in Fahrtrichtung rechts in die Leitplanke gedrückt wurde. Der Fahrer des Pkw erlitt hierdurch Schnittwunden im Gesicht. Der Fahrer des Wohnmobiles brach diesen Überholvorgang aufgrund des Zusammenstoßes ab, setzte aber sofort erneut zum Überholen an, wodurch ein weiterer Verkehrsteilnehmer gefährdet wurde. Kurze Zeit später stoppte der Fahrzeuglenker das Mobil, stieg aus und setzte sich kurz verbal mit einem Unfallzeugen auseinander, bevor er wieder in sein Fahrzeug stieg und vom Unfallort flüchtete.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um eine älteres Wohnmobil, vermutlich der Fabrikate Fiat oder Peugeot mit deutschem amtlichen Kennzeichen und blauen Streifen am seitlichen Aufbau. Das Fahrzeug hatte sich in Richtung Karlstadt entfernt, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Fahrer des Wohnmobiles wurde wie folgt beschrieben: Circa 50 Jahre alt, circa 175cm groß, schlanke Figur, graue mittellange Haare.

Hinweise nimmt die Polizei in Karlstadt unter der Telefonnummer 09353/9741-0 entgegen.