DJK Waldbüttelbrunn sichert zweiten Platz in der Handball-Bayernliga

In der Handball-Bayernliga muss die DJK Waldbüttelbrunn lange um den Heimsieg zittern – gegen den TSV Haunstetten reicht es am Schluss zu einem glücklichen 25:24-Erfolg für den Tabellenzweiten. Zur Pause führen die Gäste noch mit 12:8 – noch in der 54. Minute liegen die Gäste mit 4 Treffern in Führung. Aber die DJK kassiert in der Schlussphase keinen einzigen Treffer mehr und kann sich gerade noch gegen den Tabellenachten durchsetzen. Die DJK musste ohne Kapitän Manuel Feitz antreten – aber auch die Gäste waren ohne Ihren besten Werfer Stefan Tischinger angereist. Waldbüttelbrunn holt den 17. Sieg im 20. Spiel, Spitzenreiter Auerbach dürfte bei 2 Siegen Vorsprung trotzdem nicht mehr einzuholen sein.