Deutsche Meisterschaft: Würzburger Kickboxer holt seltenes Triple-Gold

Am 06.05.2017 starteten die Würzburger Tyler Felde und Tobias Müglich von der Kampfschule Sugambrer Fightclub bei den Deutschen Kampfsportmeisterschaften der ISKA-Germany in Köln. Zusammen konnten die beiden Universalkämpfer 6 Medaillen in 5 Kampfdisziplinen gewinnen.

Tobias Müglich sicherte sich in der Klasse Jungen -39Kg zum ersten mal in seiner noch jungen Karriere die „Deutschen Titel“ in den Disziplinen Muay Thai und in der Selbstverteidigung. Im Semikontakt (Punktekämpfen) stand er gegen einen mehrfachen Weltmeister im Finale und verlor knapp mit 5:6 und gewann Silber.

Er entwickelt sich langsam zum Phänomen, mittlerweile siegt er überall wo er teilnimmt! Tyler Felde wird seinem Kampfnamen „Maximus“ immer gerechter. Der 10 Jährige startete in der Klasse U13 -46Kg in den Disziplinen Muay Thai, K1-Sparring und im Kickboxen Leichtkontakt. Überragend gewann er alle Vor- und Finalkämpfe in allen 3 Kampfstilen und holte das sehr selten erreicht DM-Triplegold!

Maximus ist mittlerweile in 5 Disziplinen 12x Deutscher Meister und der dreifach Erfolg in Köln waren die Goldmedaillen 49-51 insgesamt.

Beide Kämpfer konnten ihr Leistungsplateau kontinuierlich in diesem Jahr steigern und sind hinsichtlich des ersten Saisonhöhepunktes, der WM in Athen ab 28.05.2017, in Topform!