Der „heiße Draht“ glüht wieder

Auch in diesem Jahr bietet der Würzburger Bischof  Dr. Friedhelm Hofmann wieder die Telefonaktion „Heißer Draht zum Bischof“ an. Kommenden Mittwoch, 19. Dezember,  ist er von 15 bis 18 Uhr persönlich am Telefon erreichbar. Unter der Telefonnummer 0931/38 61 23 45 können die Würzburger ihre Freuden und Leiden mit Bischof Hofmann teilen.  Seit 2004 ist die Aktion eine feste Einrichtung im Würzburger Bischofshaus. In den vergangenen Jahren fand der „heiße Draht“ großen Anklang in der Bevölkerung. Im letzten Jahr standen die Telefonleitungen die ganze Zeit nicht still. Ohne Unterbrechung telefonierte Bischof Hofmann drei Stunden lang mit 27 Frauen und Männern. Auch in diesem Jahr freut er sich darauf wieder mit den Menschen der Region in Kontakt zu treten und ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite zu stehen.