Der aktuelle Gesundheitszustand der Amoklauf Opfer:

Der Gesundheitszustand der Opfer vom Amoklauf in Würzburg Heidingsfeld hat sich überwiegend gebessert. Das meldet das Universitätsklinikum Würzburg heute Mittag. Derzeit werden noch vier Patienten aus Hong Kong behandelt. Eine Patientin wurde bereits entlassen. Das künstliche Koma des schwerst verletzten Mannes wurde beendet. Da bei ihm aber weiterhin eine erhebliche Gefahr von Komplikationen besteht, befindet er sich noch immer in Lebensgefahr. Die Ärzte erwarten in seinem Fall eine lange Genesungs- sowie Rehabilitationszeit. Im Moment erhalten die Opfer eine umfassende Unterstützung von deutsch-chinesischen Helfern und psychologische Betreuung.