Caravan komplett ausgebrannt: weitere Fahrzeuge durch Feuer beschädigt – Brandstiftung wahrscheinlich

WÜRZBURG. Am Montagmorgen ist ein in der Rotkreuzstraße abgestellter Wohnwagen komplett ausgebrannt. Durch das Feuer wurden weitere in unmittelbarer Nähe geparkte Autos ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mindestens 16.000 Euro belaufen. Möglicherweise steht das Feuer im Zusammenhang mit einem nicht weit entfernt abgestellten Auto, an dem u.a. ein Stoffdach aufgeschnitten war. Mittlerweile spricht vieles dafür, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg.

Zeugen hatten gegen 05.20 Uhr festgestellt, dass ein Wohnwagen, der in der Rotkreuzstraße direkt unter einer Brücke stand, lichterloh brannte. Obwohl die Würzburger Feuerwehr schnell eintraf und das Feuer auch rasch gelöscht hatte, wurde der Caravan komplett zerstört. Einige Autos, die in der näheren Umgebung parkten, wurden durch den Brand ebenfalls beschädigt. Auch die Brücke wurde stark verrußt. Inwieweit hier Schäden entstanden sind, muss ein Gutachter klären.

Bei den ersten Ermittlungen vor Ort durch Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt stellte sich heraus, dass an einem Fiat 500 das Stoffverdeck aufgeschnitten war. Hier hatte sich jemand auch am Zündschloss sich zu schaffen gemacht und die Verkabelung herausgerissen. Möglicherweise besteht hier ein Zusammenhang mit dem brennenden Caravan.

Erste Ermittlungen wurden von Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt. Die weitere Sachbearbeitung hat mittlerweile die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Der Sachbearbeiter hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem ist am Montagmorgen in der Rotkreuzstraße im Bereich der dortigen Brücke eine verdächtige Person aufgefallen?
  • Wer wurde auf den brennenden Wohnwagen ebenfalls noch aufmerksam?
  • Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die die Kriminalpolizei bei ihren Ermittlungen weiterbringen könnte?

Hinweise erbeten an die Kriminalpolizei Würzburg unter Tel. 0931/457-1732.