Brückenspringer hat Glück – Kumpel kommt zur Hilfe

Am Freitag Nachmittag sprang ein 38-jähriger von der Würzburger Friedensbrücke in den Main. Er war betrunken und ließ sich von seinen Begleitern nicht von dem Sprung abhalten. Einer dieser Begleiter, ein 25-jähriger Mann, ging am Viehmarktplatz ins Wasser, um seinem Kumpel zu helfen. Gemeinsam kamen sie schwimmend am Ufer an. Während der jüngere problemlos aus dem Main stieg, musste der Brückenspringer mit von der Polizei an Land gezogen werden. Er verbrachte den größten Teil der Nacht in der Ausnüchterungszelle. Ihn erwartet eine Anzeige wegen einer Verstoßes gegen schifffahrtsrechtliche Vorschriften.