Bratwurst löst Feuerwehreinsatz aus

Am Freitagnachmittag bereitete sich ein 58 jähriger in seiner Wohnung in der Waltherstraße in Würzburg Bratwürste zu. Währenddessen übermannte ihn plötzlich die Müdigkeit und er schlief ein. Vom beißenden Geruch der mittlerweile sehr knusprigen Würste wurde er wach und verständigte die Berufsfeuerwehr Würzburg, welche Schlimmeres verhindern konnte.
Durch die Rauchentwicklung wurde glücklicherweise weder jemand verletzt, noch entstand ein Sachschaden.Den Koch erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren.