Brand in Würzburger Studentenwohnheim – keine Verletzten

WÜRZBURG. Zu einem Brand in einem Studentenwohnheim im Würzburger Stadtteil Frauenland ist es am Dienstagabend gekommen. Die Feuerwehr löschte mit Atemschutz im Gebäude. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Kurz vor 22:00 Uhr war in dem Studentenwohnheim in der Zürnstraße ein Feuer gemeldet worden. Im 2. Obergeschoss hatte es in der Küche in einer Wohnung gebrannt. Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Würzburg waren vor Ort teilweise mit Atemschutzgeräten im Einsatz.

Die Wohnung ist stark verrußt aktuell nicht bewohnbar. Der Schaden wird nach aktuellem Erkenntnisstand auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt haben die Ermittlungen aufgenommen. Eine ausführlichere Berichterstattung erfolgt am Mittwochmorgen.