Beim Benefizspiel zwischen dem TSV Rödelsee und dem TSV Abtswind kommen über 1000 Euro zusammen

Den stattlichen Betrag von über 1000 Euro konnten Christoph Mix, geschäftsführender Gesellschafter der Abtswinder Firma Kräuter Mix, und Tobias Demel, Geschäftsführer des TSV Rödelsee, an Manfred Markert von der Lebenshilfe Kitzingen überreichen. Die Spendensumme war das Ergebnis des Benefizspiels zwischen den Drittliga-Handballern des TSV Rödelsee und dem Fußball-Landesligisten TSV Abtswind.

In der Kitzinger Sickergrundhalle waren die beiden Mannschaften im Hallenfußball gegeneinander angetreten, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. 100 Zuschauer verfolgten das Aufeinandertreffen, das mit 6:2 für Abtswind endete. Doch viel wichtiger als das Resultat auf dem Spielfeld war das Geld, das an dem Abend für die Lebenshilfe Kitzingen zusammenkam.

Statt eines Eintrittspreises baten die Sportler um Spenden zu Gunsten der sozialen Organisation, die für Menschen aller Altersstufen mit geistiger Behinderung Fördereinrichtungen unterhält und sich die Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft zum Ziel gesetzt hat. Deshalb war es für den TSV Rödelsee und den TSV Abtswind auch selbstverständlich, sich jeweils mit einem Gastspieler der Kitzinger St.-Martin-Schule zu verstärken, deren Träger die Lebenshilfe ist. So wurde das Spiel für Maik Siedler und Erwin Dürr, die mit vollem Einsatz bei der Sache waren, zu einem besonderen Erlebnis.

Mit 580 Euro trugen die Zuschauer zur Gesamtsumme bei. Daneben kamen 130 Euro aus der Mannschaftskasse des TSV Rödelsee. 50 Euro spendete der Abtswinder Trikotsponsor, Shkelqim Kruezi, Finanzcoach aus Werneck. Die Firma Kräuter Mix, von der die Veranstaltung präsentiert wurde, rundete den Betrag mit 250 Euro auf. Da außerdem Schiedsrichter Andrew Weichselfelder (TSV Hohenfeld) auf seine Vergütung zu Gunsten der Lebenshilfe verzichtete, spendete der TSV Abtswind die gesparten Kosten in Höhe von 50 Euro ebenfalls. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Ein rundum gelungener Abend, an dem ein großer Beitrag für die gute Sache geleistet wurde.