Bahnhofsumbau doch schon bis 2018?

Der Würzburger Bahnhof könnte doch schon bis 2018 fertig umgebaut sein.

Das ist das Ergebnis eines Runden Tisches bei der Regierung von Unterfranken, an dem Verfahrensbeteiligte der Deutschen Bahn, der bayerischen Staatsregierung, Bundes- und Landtagsabgeordnete und Stadt Würzburg teilnahmen.

Der Runde Tisch war auf Veranlassung von Landtagspräsidentin Barbara Stamm zustande gekommen.

Alle Beteiligten stellten die Bedeutung des Umbaus als zentrales Infrastrukturprojekt für die Stadt und die Region heraus. Das Ziel ist, eine Fertigstellung bis zur Landesgartenschau 2018 zu erreichen.

Dafür wird die Deutsche Bahn AG im November 2013 Probebohrungen durchführen.

Im Dezember werden die Teilnehmer erneut zu einem Runden Tisch geladen. Dann soll ein Zeitplan erstellt werden. Es soll auch geprüft werden, ob für den barrierefreien Ausbau des Würzburger Hauptbahnhofes auch eine Bahnsteigüberführung in Betracht kommt.