B26n Gegner laden zum Krimiabend

Die Grünen laden zusammen mit Gegnern der B26n zu einer Lesung in den Kulturspeicher. So wollen sie auf etwas andere Art auf das Thema Westumgehung Würzburg aufmerksam machen. Denn die Kosten für die geplante Bundesstraße liegen bei rund einer halben Milliarde Euro. Das sei zu hoch dafür, dass die Verkehrsentlastung für Würzburg gering sei. Außerdem befürchten die Grünen die Zerstörung großer landwirtschaftlicher Flächen im Zuge des Bauvorhabens.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar