Autofahrer auf A 3 bewaffnet und unter Drogeneinfluss

In der Nacht zum Mittwoch wurden gleich bei zwei Autofahrern bei einer Kontrolle auf der A 3 verbotene Waffen gefunden. Einer stand zudem augenscheinlich unter Drogeneinfluss.

Die Autobahnpolizisten durchsuchten in der Rastanlage Haidt einen Sprinter unter anderem nach verbotenen Gegenständen. Dabei entdeckten sie ein griffbereit abgelegtes Einhandmesser. Wegen dem Verdacht, der Fahrer könnte Rauschgift zu sich genommen haben, führten die Polizisten einen Test durch, der positiv verlief. Mit dem Ergebnis konfrontiert, räumte der Mann ein, eine größere Menge Marihuana geraucht zu haben.

Später kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen Klein-Lkw. Gleich beim Öffnen der Fahrertür wurden sie auf zwei Gegenstände aufmerksam, die unter das Waffengesetz fallen: Im Seitenfach der Tür lagen ein nicht erlaubtes Reizstoffsprühgerät und ein Teleskopschlagstock.

Alle drei Waffen wurden sichergestellt.