Autobahnpolizei: Fahndungserfolge auf der A3

Am Mittwoch konnte die Autobahnpolizei Würzburg gleich zwei sogenannte Fahndungstreffer verzeichnen.

Zum einen haben die Beamten am Nachmittag einen 31-Jährigen Mann, der mit Haftbefehl gesucht wurde, bei einer Pkw-Kontrolle auf der A3 festgenommen. Er wurde wegen Leistungserschleichung zur Festnahme ausgeschrieben, konnte die Geldstrafe von rund 400 Euro aber bezahlen, und seine Fahrt danach fortsetzen.

Zum anderen fiel den Fahndern ein BMW X1 ins Visier, der sich bei der Kennzeichenüberprüfung als unterschlagen herausstellte. Im dichten Verkehr auf der A3 konnten die Beamten dem Fahrzeug dennoch folgen und den 31 Jahre alten Fahrer an der Rastanlage Würzburg vorläufig festnehmen. Der Pkw wurde sichergestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurde zudem ein Butterfly-Messer gefunden. Weitere Recherchen haben außerdem ergeben, dass der Mann zur Aufenthaltsermittlung wegen Nötigung gesucht wurde. Ein neues Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde gegen den 31-Jährigen eingeleitet.