Aus für ein Pionierprojekt

as 1998 errichtete Windrad bei Gauaschach war das Erste Unterfrankens. Nun wird es als erstes wieder abgebaut. Im Vergleich mit modernen Anlagen ist es mit seinen 63 Metern Höhe nicht nur kleiner, es produziert auch wesentlich weniger Strom. Die Anlage könnte nun ins Ausland verkauft werden, ebenso ist eine Verschrottung möglich. Die garantierte Einspeisevergütung könnte an eine effektivere Anlage übertragen werden. Im Gespräch ist eines der Windräder des Bürgerwindparks Langes Schiff Münnerstadt. Nach Angaben der Main-Post würde die Betreibergesellschaft für die Übertragung 200.000 Euro zahlen.