Aufmerksame Zeugen beobachten Sachbeschädigungen: Tatverdächtiger festgenommen

WÜRZBURG. Nachdem zwei aufmerksame Zeugen in der Nacht zum Sonntag einen Mann dabei beobachtet haben, wie er mehrere Pkw beschädigte, konnte eine alarmierte Zivilstreife der Würzburger Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. Jetzt ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt gegen den 21-Jährigen wegen Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen in mehreren Fällen.

Gegen 01:15 Uhr ist der junge Mann aus dem Raum Nordrhein-Westfalen dabei beobachtet worden, wie er angriffslustig gegen den Außenspiegel eines in der Bismarckstraße geparkten Pkw schlug. Vorbildlich setzte ein Zeuge sofort einen Notruf ab und blieb mit seinem Begleiter in der Nähe, während der 21-Jährige auch vor weiteren Fahrzeugen nicht Halt machte. Nach und nach beschädigte der Mann mindestens fünf weitere Fahrzeuge und stieß außerdem noch zwei Roller um. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Würzburg den Tatverdächtigen festnehmen.

Der Jura-Student musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten. Da ein Alkotest einen Wert von rund 2 Promille ergab, musste der Tatverdächtige noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Personen, deren Fahrzeuge im Bereich Bismarckstraße abgestellt waren und Beschädigungen feststellen, die mit dem Vorfall in Zusammenhang zu bringen sind, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.