Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen in Karlstadt

Karlstadt, Ldkr. Main-Spessart. Gestern gegen 15:50 Uhr wollte in Karlstadt eine Pkw-Fahrerin von der Würzburger Str. aus, ca. 200 Meter nach Ortseingang Richtung Gemünden, nach links in ein Grundstück abbiegen. Die Fahrerin musste dazu verkehrsbedingt auf der Fahrbahn anhalten um den Gegenverkehr vorbei zu lassen. Die beiden ihr nachfolgenden Fahrzeuge hielten hinter dem stehenden Fahrzeug an. Die 18-jährige Fahrerin des an dritter Stelle folgenden Pkw erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das vor ihr haltende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde dieses Auto auf das davor stehende Auto geschoben, welches wiederum auf den davor haltenden Pkw geschoben wurde. Die Bundesstraße musste an der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden, wobei die Helfer der freiwilligen Feuerwehr Karlstadt die Polizeibeamten unterstützten. Zwei der beteiligten Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 13500.- Euro.