„legal highs“ möglicherweise verantwortlich für Tod von 17-Jährigem

Anfang Juni wurde ein 17-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden. Nun teilte die Krippo Würzburg mit, dass sich erste Hinweise zur Todesursache ergeben haben. Offenbar könnte der Konsum von „legal highs“ zum Tod des jungen Mannes geführt haben. Entsprechende Gutachten stehen zwar noch aus, doch die Polizei warnt vor dem Gebrauch der unberechenbaren Stoffe. Sollte der 17-Jährige wirklich an den Folgen des Konsums von „legal highs“ gestorben sein, so wäre dies der erste Fall in Unterfranken.