5.000 Euro Beute bei Wohnungseinbruch am Heuchelhof

WÜRZBURG. Bei einem Wohnungseinbruch im Würzburger Stadtteil Heuchelhof hat im Laufe des Freitags ein Unbekannter reichlich Beute gemacht. Der Täter verschwand mit Bargeld und Elektrogeräten im Wert von etwa 5.000 Euro. Der bei dem gewaltsamen Eindringen angerichtete Sachschaden dürfte sich auf etwa 200 Euro belaufen. Bislang fehlt von dem Einbrecher jede Spur.

Die Bewohner der betroffenen Wohnung in der Bonner Straße hatten das Mehrfamilienhaus gegen 11:00 Uhr verlassen. Nach der Rückkehr in der Nacht zum Samstag gegen 01:00 Uhr stellte das Ehepaar fest, dass die Wohnungstür aufgebrochen und die Wohnung durchsucht war. Wie sich herausstellte hatte der Unbekannte mehrfach mit verschiedenem Werkzeug an der Wohnungstür hantiert, bis sie schließlich offen war. Nach dem Eindringen in die Wohnung entwendete der Täter dann einen größeren Bargeldbetrag, zweite Tablet-PC, ein Notebook und eine Videokamera. Mit seiner Beute machte sich der Einbrecher dann unerkannt aus dem Staub.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Bei der Aufklärung des Einbruchs hofft der Sachbearbeiter jetzt auch darauf, dass Zeugen irgendetwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise erbeten unter Tel. 0931/457-1732.