3. Tischtennis-Bundesliga: Versbach verliert punktlos gegen Bietigheim-Bissingen

Am vergangenen Sonntag traf der SB Versbach in der 3. Tischtennis-Bundesliga auf den TTC Bietigheim-Bissingen.

Der Druck auf die Würzburger wurde bereits am Vorabend durch den Sieg des bis dato noch punktgleichen TTC Wohlbach über den ersatzgeschwächten DJK Sportbund Stuttgart erhöht.

Der doppelte Doppelsieg, welcher zuletzt gegen Saarbrücken gelang, konnte diesmal leider nicht errungen werden. Demnach gingen die Gäste bereits nach den ersten beiden Spielen in Führung. Die Paarungen Rösner/Weinhold und Ball/Geist unterlagen den Baden-Württembergern mit jeweils 3:1.

In den folgenden Partien lief es nicht viel besser. Versbachs Nummer eins Thomas Theissmann, welcher krankheitsbedingt nicht seine volle Leistung abrufen konnte, unterlag trotzdem nur in drei sehr knappen Sätzen dem Jugend-Doppel-Europameister Szudi. Andreas Ball verlor ebenfalls mit 3:1 gegen den Japaner Ikea.

Nach der viertelstündigen Pause folgten die an diesem Tag auch nicht besser verlaufenden Einzel im hinteren Paarkreuz. Daniel Geist und Benjamin Rösner mussten sich Süß und Sauer ebenfalls mit jeweils 3:1 geschlagen geben.

Das Ende der Partie war damit besiedelt. Entstand war also 6:0 für die Gäste.

Nun gilt es für die Versbacher im nächsten Spiel auf eine Niederlage der Wohlbacher zu hoffen und gleichzeitig gegen Stuttgart zu punkten. Der Klassenerahlt wäre dann geschafft – die Partien finden am 19. April statt.