3. Liga: Würzburger Kickers verlieren unnötig in Erfurt

Mit einer enttäuschenden 0:1-Niederlage kehren die Würzburger Kickers aus Erfurt heim. Enttäuschend deshalb, weil absolut unnötig.

In einer spektakulären zweiten Hälfte gehen die Hausherren in der 57. Minute in Führung – in der Schlussphase geht es dann turbulent zu: erst sieht Kickers-Stürmer Elia Soriano glatt rot – bereits sein 2. Platzverweis im 4. Spiel – dann hält Robert Wulnikowski den fälligen Strafstoß.

Selbst in Unterzahl ist der Aufsteiger die bessere Mannschaft, trifft in den letzten Minuten noch zweimal den Pfosten. Letztlich bleibt es aber eben beim 0:1, die Kickers müssen sich 2016 erstmals geschlagen geben.