2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe verlieren unglücklich in Essen

In der 2. Handball-Bundesliga wartet die DJK Rimpar weiter auf den 2. Auswärtssieg der Saison: ohne die verletzten Rückraumspieler Stefan Schmitt und Lars Spieß lieferten die Gäste einen tollen Kampf, unterliegen aber letztlich knapp mit 31:32.

Bereits die Anfahrt verlief nicht wunschgemäß: der Mannschaftsbus kam 1,5 Stunden zu spät, dann war noch die Autobahn gesperrt. Am Ende reichte es nicht zu einem Punktgewinn für die Mannschaft von Trainer Matthias Obinger, der am Samstag seinen 36. Geburtstag feiert.