2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe verlieren Spitzenspiel gegen Bittenfeld

Es hat nicht gereicht für die DJK Rimpar Wölfe: im Spitzenspiel der 2. Handball-Bundesliga unterliegt die Mannschaft von Trainer Jens Bürkle gegen dessen Heimatverein mit 22:26.

Die Gäste eigentlich von Beginn an in Führung, in der 52. Minute kann Benedikt Brielmeier zum 20:20 ausgleichen – das Momentum schien auf Seiten der Rimparer zu sein. Doch dann lief nicht mehr viel zusammen bei den Hausherren – vor über 3.000 Zuschauern in der ausverkauften s.Oliver Arena müssen sich die Wölfe geschlagen geben.

Beide Mannschaften tauschen in der Tabelle die Plätze, Bittenfeld jetzt Zweiter vor Rimpar – beide stehen also nach wie vor auf einem Aufstiegsplatz. Kommende Woche muss Rimpar bei Spitzenreiter Leipzig antreten.