Toto-Pokal: Bayerischer Fußball-Verband hat Pokalrunde ausgelost

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat im Nürnberger Max-Morlock-Stadion die 1. BFV-Hauptrunde im Toto-Pokal ausgelost. Dabei konnten sich die 24 Kreissieger innerhalb ihrer Regionalzone einen Wunschgegner aussuchen. Für einen Pokal-Kracher entschied sich der TSV Rannungen (Kreissieger Rhön). Der Bezirksligist empfängt den Drittligisten FC Würzburger Kickers. Auch der SV Bruckmühl (Kreissieger Inn/Salzach) und der VfR Neuburg/Donau (Kreissieger Augsburg) erwischten Traumlose: Kreisligist Bruckmühl erwartet im eigenen Stadion Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching zum „David-gegen-Goliath“-Duell und Neuburg (Bezirksliga) freut sich auf einen Pokalfight gegen den TSV 1860 München (Regionalliga Bayern). „Genau deshalb gibt es die Wunschlose für die Kreissieger! Diese Partien sind für die Klubs das ‚Spiel des Jahres‘ und gehen sicher in die Vereinsgeschichte ein“, erklärt Verbands-Spielleiter Josef Janker. In sechs Regionalzonen spielen 64 Vereine aus ganz Bayern am 8./9. August um den Einzug in die 2. Toto-Pokal-Hauptrunde. Der bayerische Pokalsieger 2017/2018 startet in der folgenden Saison im DFB-Pokal. Dort winken ein echter Pokalknüller gegen einen namhaften Bundesligisten und Einnahmen aus der DFB-Pokal-Vermarktung von weit über 100.000 Euro. Amtierender Toto-Pokal-Sieger ist der 1. FC Schweinfurt 05.

Weitere Begegnungen:

TSV Rannungen – Würzburger Kickers +++ TSV Gochsheim – FC Schweinfurt 05 +++ SG Hettstadt – TSV Abtswind +++ TuS Röllbach – TSV Aubstadt

Weitere Stimmen:

Xaver Faul, Marketing Lotto Bayern: „Im Toto-Pokal sind kleine und große Vereine aus ganz Bayern dabei. Das macht aus meiner Sicht den Reiz des Wettbewerbs aus, zusammen mit der Chance, als Amateurverein bis in den DFB-Pokal zu kommen. Deswegen sind wir auch nach 19 Jahren weiter gerne als Sponsor dabei.“

Michael Meeske, Vorstand 1. FC Nürnberg: „Der Amateurfußball ist die Basis von allem. Auch wir als 1. FC Nürnberg profitieren von der tollen Jugendarbeit, die in vielen kleinen Vereinen geleistet wird. Wir generieren im Profifußball immer viele Schlagzeilen, deswegen ist es wichtig, mit Events wie der Toto-Pokal-Auslosung in unserem Stadion auch den Amateurfußball ins Licht zu rücken.“