15 tote Rinder bei Lohr gefunden

Nach dem schrecklichen Fund von 15 toten Rindern auf einem Bauernhof in Lohr-Steinbach am Donnerstag, ist die Ursache ihres Todes noch nicht geklärt. Das Veterinäramt führte eine Routinekontrolle durch, als die Tiere entdeckt wurden.

Am Samstag wurden die Kadaver mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr, schwerer Maschinen und eines Spezialunternehmens nach Bamberg in die Tierkörperbeseitigungsanstalt geschafft und dort verbrannt.

Neben den 15 toten Tieren, befanden sich 9 weitere, stark abgemagerte Rinder im Stall. Sie sind in der Zwischenzeit bei anderen Landwirten in der Umgebung untergebracht worden.