14-Jähriger macht Spritztour mit geklautem Auto

Mit einem gestohlenen Auto war ein 14-jähriger Junge am Freitagmorgen auf der A 3 in der Nähe von Kitzingen unterwegs. Die Autobahnpolizei war auf das Fahrzeug aufmerksam geworden, weil der Jugendliche mit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Würzburg fuhr und die Kennzeichen des Skoda geklaut waren.  An einer Rastanlage konnte der Junge aus Oberfranken schließlich aufgehalten werden. Er gab an, den Wagen ein paar Tage zuvor im Landkreis Hof gestohlen und damit nach Holland gefahren zu sein. Auf dem Weg hatte er fünf mal getankt – ohne zu bezahlen.

Der Junge war aus einem Heim ausgebüxt.  Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Pkw- und Kennzeichendiebstahl sowie wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Inzwischen wurde der 14-Jährige wieder zurück in sein Heim gebracht.