Zweite Basketball-Bundesliga der Damen: BVUK-Damen siegen nach Aufholjagd

In der 18. Minute sagte BVUK-Trainerin Janet Fowler-Michel: „Ich bin wohl im falschen Film“, als die Würzburger Spielerinnen einfache Korbleger verlegten und in der Verteidigung nicht präsent waren.
Die Gäste aus Mainz starteten top motiviert und aggressiv in die Partie und bestimmten von Anfang an das Spielgeschehen. Über 5:10, 10:20 zur Viertelpause konnten die Rheinland-Pfälzerinnen ihren Vorsprung bis zur 18. Minute auf 17 Punkte ausbauen (17:34) und mit einer 26:39-Führung in die Halbzeitpause gehen.
Ab der 23. Minute (27:43) besannen sich die Würzburgerinnen ihrer kämpferischen Qualitäten und erhöhten den Druck in der Verteidigung. Jetzt machte sich bemerkbar, dass Mainz sich in der ersten Halbzeit offenbar verausgabt hatte. Jetzt hatten plötzlich die BVUK-Damen die Ballgewinne und zogen immer wieder zum Korb.
Vor dem letzten Viertel war der Rückstand auf neun Punkte geschrumpft (41:50). Von nun an spielte die Heimmannschaft wie entfesselt auf, und Mainz wurde immer mehr verunsichert. Eine Minute vor Ende der Partie ging Würzburg das erste Mal in Führung. Die stark spielende Mainzerin Devries vergab aber im Gegenzug beide Freiwürfe und Lalonde stellte nach einem schnellen Foul mit zwei Freiwürfen den ersten Saisonsieg der BVUK-Damen sicher.