Zwei Auffahrunfälle – 7 Menschen verletzt

Heute Morgen (Montag) kam es auf der A3 gleich zu zwei Auffahrunfällen.

Kurz nach der Anschlussstelle Wiesentheid bremste gegen 6 Uhr ein Kleintransporter ab. Eine nachfolgende Fahrerin fuhr leicht auf. Während der Absicherung der Unfallstelle konnte ein weiterer PKW rechtzeitig anhalten, während ein Vierter die Unfallstelle zu spät bemerkte und in die Autos krachte. Neben der Beschädigung der Fahrzeuge wurden fünf Insassen verletzt, einer davon schwer.

In dem sich bildenden Stau fuhren eineinhalb Stunden später fünf LKWs aufeinander. Zwei der Fahrer erlitten Verletzungen, einer davon schwere. Die beschädigten Fahrzeuge blockierten teilweise querstehend die Fahrbahn.

Der Sachschaden beider Unfälle beträgt laut der Polizei 90.000 Euro.