Würzburger Kickers: Willkommen Björn Jopek

Kickers verpflichten Mittelfeldspieler Björn Jopek vom Chemnitzer FC

Der 23-Jährige aus Berlin verbrachte gesamte Jugend bei Union und schaffte dort den Sprung in den Profibereich

Der FC Würzburger Kickers hat zum Wochenstart die siebte Neuverpflichtung unter Dach und Fach gebracht: Der 23-jährige Björn Jopek kommt vom Chemnitzer FC und erhält bei den Kickers einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019.

Der 1,83 Meter große Mittelfeldspieler verbrachte seine Jugend beim 1. FC Union Berlin. Für die Köpenicker absolvierte er insgesamt 63 Partien in der B- und A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost und erzielte dabei 17 Treffer. Bei den Eisernen schaffte der gebürtige Berliner auf Anhieb den Sprung ins Profiteam und absolvierte als 18- und 19-Jähriger bereits im ersten Jahr 25 Einsätze. Nach zwei weiteren Spielzeiten wechselte er nach insgesamt 15 Jahren bei Union Berlin zum DSC Arminia Bielefeld. Mit der Empfehlung von 58 Zweitliga-Partien zog es ihn dann im Sommer 2016 zum Chemnitzer SC, bei dem er im vergangenen Jahr mit 29 Drittliga-Einsätzen eine feste Größe war.

„Björn versteht es, im Mittelfeld eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden und dem Spiel Struktur zu verleihen“, sagt Kickers-AG-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer: „Er hat bei Union sowohl in der Junioren-Bundesliga als auch in der 2. Liga auf höchstem Niveau gespielt und in jungen Jahren wichtige Erfahrungen gesammelt. Björn fühlt sich ebenso wie Emanuel Taffertshofer im zentralen Mittelfeld sehr wohl. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, ihn an den Dallenberg zu lotsen.“

Quelle: Würzburger Kickers